Wohnungs- und Immobilienservice - Logo

Wohnungs- und

Immobilien

Service

Leipzig

teil

Wohnung suchen über Suchauftrag

Um die Suche nach einer Wohnung in Auftrag zu geben, füllen Sie bitte

  1. das Formular "Wohnungskonfiguration"
  2. das Formular "Auftrag" sowie
  3. die Widerrufsbelehrung

aus. Senden Sie die beiden Formulare und die Widerrufserklärung rechtsverbindlich mit Unterschrift per

E-Mail:   ,
Fax: 0341/ 46389-905 oder
Post: WIS Leipizg UG (haftungsbeschränkt)
An der Stadtmühle 1c
04416 Markkleeberg

an unser Unternehmen. Wir werden dann gern für Sie tätig!

Was bedeutet Bestellerprinzip?

Unter dem Begriff Bestellerprinzip trat ab 01.06.2015 in der Bundesrepublik Deutschland im Bereich der Immobilienwirtschaft eine Neuregelung der Provision für Immobilienmakler im Bereich der Wohnungsvermittlung in Kraft. Es wurde beschlossen, dass Wohnungsvermittler von denjenigen bezahlt werden sollen, welche die Leistung des Maklers bestellen. Im Koalitionsvertrag wurde das Bestellerprinzip aufgegriffen und vereinbart: "Vermieter und Mieter sollen weiter als Auftraggeber auftreten können. Dabei gilt das marktwirtschaftliche Prinzip: wer bestellt, der bezahlt".

Was das Bestellerprinzip für Mieter bedeutet

  • Wenn Sie den Mietvertrag für eine neue Wohnung abschließen, die im Auftrag des Vermieters von einem Makler vermittelt wurde, muss der Vermieter die Maklercourtage zahlen.
  • Der Vermieter darf die Maklergebühr nicht an den Mieter weiterberechnen.
  • Wer explizit einen Makler mit der Suche nach einer Mietwohnung beauftragt, muss auch zukünftig den Makler selbst bezahlen.

Was das Bestellerprinzip für Eigentümer bedeutet

  • Wenn Sie bei der Wohnungsvermietung einen Makler beauftragen, müssen Sie dessen Courtage selbst tragen.
  • Die Vermietung in Eigenregie spart an dieser Stelle zwar Kosten, bringt aber einen nicht zu unterschätzenden Aufwand mit sich. Wer keinen Makler in Anspruch nimmt, muss selbst die Exposés erstellen, sich um die Inserate kümmern, die Buchungen veranlassen und die Kosten übernehmen. Auch die Besichtigungen sind oftmals mit hohem Zeitaufwand verbunden, wenn kein Makler diese Aufgabe übernimmt.
  • Durch transparente Zusatzangebote (Bonitätsprüfungen, Angebot einer Mietausfallversicherung, Beschaffung Energieausweis) kann der Makler dem Vermieter - sonst zusätzliche - Aufgaben abnehmen.

    Aus diesem Grund kann sich die Zusammenarbeit mit einem Makler doch lohnen.

Wieso betrifft das Widerrufsrecht auch Maklerverträge?

Das neu geregelte Widerrufsrecht bezieht sich im Wesentlichen auf (Fernabsatz-)Verträge, die z. B. durch Telefonate, Emails oder Briefe angebahnt werden. Da auch im Makleralltag die Anfragen zu Immobilienangeboten meist telefonisch oder per Email erfolgen, sind von dieser gesetzlichen Erneuerung nunmehr auch Maklerverträge betroffen.

Was hat die 14-tägige Widerrufsfrist für Auswirkungen?

Der Interessent muss 14 Tage auf weitere Informationen zu der Immobilie, oder auch auf einen Besichtigungstermin warten. Vor Ablauf dieser Frist wird zukünftig kaum noch ein Makler tätig werden, da er sonst bei Widerruf seinen Provisionsanspruch verliert.

Welche Möglichkeiten hat nun der Interessent zeitnah an Informationen zu kommen?

Wenn der Interessent zeitnah weitere Informationen zu der angebotenen Immobilie, oder einen Besichtigungstermin haben möchte, kann er freiwillig vorzeitig sein gesetzliches Widerrufsrecht verkürzen.
Dazu muss er dem Makler schriftlich seine Einwilligung geben, dass der Makler sofort, d.h. bereits vor Ablauf der Widerrufsfrist tätig werden darf.

Ich möchte mehr Informationen:
teil
Wohnungs- und Immobilienservice Leipzig An der Stadtmühle 1c Tel.: 0341/ 68671905 Mobil.: 0177/7578409 Kontakt
© WIS Leipzig UG (haftungsbeschränkt) 04416 Markkleeberg Fax: 0341/ 68671904 E-Mail: Impressum
teil